Wissenswertes

Lasst die Korken knallen!

Silvester gehört mit Champagner gefeiert, entweder gekühlt serviert an der Kastner & Öhler Champgner Bar oder für zu Hause genau zu Mitternacht.

Susanne Loibnegger Dezember 31, 0209 / by Susanne Loibnegger
Cha-Bild 5

Der original K&Ö-Champagner
Ein besonderes Highlight des Hauses Kastner & Öhler in Graz ist die Champagner-Bar im ersten Stock. Hier kannst du prickelnde klassische Champagner von führenden Herstellern verkosten, dazu Rosé-Varianten, Vintage-Sorten und saisonal abgestimmte Besonderheiten. Hier bekommst du exklusiv den originalen „Champagner 1873“, der exklusiv vom noblen Champagner-Haus M. Hostomme für Kastner & Öhler abgefüllt wird. Der genussvolle Tropfen ist nach dem Gründungsjahr des allerersten Geschäftslokals von Karl Kastner & Herman Öhler im tschechischen Troppau (heute Opava) benannt.

Übrigens: Nur Schaumwein, der in dem Weinbaugebiet Champagne in Frankreich nach streng festgelegten Regeln angebaut und gekeltert wird, darf den Namen Champagner tragen. Das Champagner-Gebiet umfasst mehrere Weinanbaugebiete. Die wichtigsten sind Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs und Côte des Bar. Für Champagner werden fast ausschließlich drei Rebsorten verwendet: die roten Rebsorten Pinot Noir und Pinot Meunier sowie die weiße Rebsorte Chardonnay. Die Mischung der Sorten bestimmt den Charakter des jeweiligen Champagners.

 

Cha-Bild 3

Der Winzer M. Hostomme 
Es war mir eine Freude, mit Laurent Hostomme zu telefonieren, dem Inhaber von Champagne M. Hostomme. Das Unternehmen hat so berühmte Häuser wie Harrod’s in London auf seiner Kundenliste. Und nun auch Kastner & Öhler. Monsieur Hostomme hat mir meine Fragen rund um den exklusiven „Champagner 1873“ beantwortet.

Wo werden die Reben für den „Champagner 1873“ angebaut, und welche Rebsorten werden dafür verwendet?
Es handelt sich um einen Cuvée von drei Champagner-Rebsorten, nämlich 40 % Le Meunier und 20 % Pinot Noir, der aus dem Marne-Tal und den Weinbergen von Reims stammt, sowie 40 % Chardonnay von der Côte des Blancs, einem Anbaugebiet südlich des Marne-Tales und der Weinberge von Epernay.

Erzählen Sie mir bitte von der Aufbereitung der Trauben!
Zuerst erfolgt die Vinifizierung im Cuvée-Fass, diese dauert ca. sieben Monate, danach erfolgt die Flaschenabfüllung. Während der Ausreifung und Lagerung, wo der Champagner 24 bis 30 Monate ruht, entwickelt sich die Kohlensäure.

Wann wurde der aktuelle Jahrgang vom „Champagner 1873“ abgefüllt?
Die erste Charge, die wir an Kastner & Öhler ausliefern konnten, stammt von Abfüllungen vom April 2016.

Wie würden Sie den Geschmack des neuen Cuvées charakterisieren? Zu welchen Gerichten würden Sie ihn empfehlen?
In erster Linie ist dieser „Champagner 1873“ ein Aperitif-Champagner, er passt aber auch wunderbar auf den Tisch zu weißem Fleisch, gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten.



Cha-Bild 4

Die Champagner Bar
Zu diesem köstlichen neuen K&Ö-Champagner „1873“ gibt es in der in der Champagner-Bar ein belebendes Champagner-Frühstück, und es stehen französische Gaumenfreuden bereit: köstliche Quiche, Tarte und gefüllte Brioche-Spezialitäten. Für besonderen Genuss sorgt die musikalische Untermalung von Herrn Nicolov am Flügel, jeden Samstag von 11 bis 17 Uhr.

Champagnerglas, Champagnerschale & Co...

Shoppe jetzt

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf den nächsten Einkauf * sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!